vorwort

FAHRASSISTENTEN kurz FAS oder ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) genannt, sind die neuen Schlagwörter in der Autoin - dustrie. Waren die Assistenten bis vor Kurzem nur dem Premiummarkt vorbehalten, erobern sie heute sämtliche Modellklassen. Mit jedem Facelift oder jedem neuem Model kommen wieder neue, unterschiedliche Assistenen, die der Autofahrer unbedingt braucht, um eine möglichst reibungslose Funktion zu gewährleisten.


Waren früher EPS, ABS, Servolenkung und Servobremse als hohe Sicherheitsmerkmale eingestuft worden, dürften sie heute als Vor - stufe der Komfortassistenten gelten.
Mittlerweile ist dabei die Frontscheibe zusätzlich (neben den altbekannten Aufgaben) zu einem Elektronikträger geworden. Neben dem bekannten Licht-Regensensor werden mittlerweile LIDAR-, MONO-, bzw. STEREO-Kameras unter der riesigen Abdeckung unterhalb des Rückspiegels angebracht (zum Teil mit lästiger Sichteinschränkung). Ihre Aufgaben werden sich in Zukunft so weiterentwickeln, bis das Endziel Autonomes Fahren erreicht ist. Ebenfalls arbeitet die Glasindustrie mit Hochdruck an neuen Technologien.
Wie das aussehen könnte, zeigt eindrücklich das Video von Saint Gobain:

Als Autoglaser kommt man nicht umhin, sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Für jeden Scheibenwechsel müssen wir ver - stehen lernen, welche Systeme an Bord sind und wie sie funktioniern. Wie erfolgt eine Fehlersuche und wie behebt man diese, um er - folgreich eine Neukalibrierung durchzuführen. Ist eine statische oder dynamische Kalibrierung vorgesehen. Auf jedenfall ist eine abschliessende Probefahrt (entfällt bei der dynamischen Kalibrierung) unumgänglich.


Wie üblich bei solchen Entwicklungen, machen es uns die Hersteller nicht sonderlich leicht. Jede Marke verwendet für ein und das selbe
System unterschiedliche Namen und sorgt so für Verwirrung. Von daher ist das Erfassen der verbauten Assistenten zeitaufwendig.

Nehmen wir z.B. den AKTIVEN SPURHALTEASSISTENT dessen Aufgabe es ist bei Geradeausfahrten, bei Lenkeinschlägen in schnellen Ausweichmanövern den Fahrer zu unterstützen und bei Seitenwindböen das Fahrzeug in der Spur zu halten. Die Hauptinformationen hierfür liefert eine oder mehrere Kameras in der Frontscheibe. Diese erfassen die Seitenmarkierungen an der Fahrbahn und lassen das System reagieren, sobald man diesen zu nahe kommt oder überfährt. Passiv entweder durch eine akustische Meldung oder durch ein Vibrieren am Lenkrad oder sogar aktiv durch selbstständiges Gegenlenken.


Fahrzeughersteller                                                                                                Bezeichnung
BMW. Porsche. Fiat, Jaguar. Land Rover, Lexus, Seat, Skoda und Subaru     
Citroen                                                                                                                                          
Ford                                                                                                                                            
Audi                                                                                                                                              
VW                                                                                                                                             
Jeep                                                                                                                                              
Honda, Hyundai                                                                                                                           
Kia                                                                                                                                                  
Mazda                                                                                                                                             
Volvo                                                                                                                                               

Mit allen Systemen verhält es sich gleich. Ein System mit verschiedenen Namen, aber mit gleicher Wirkung.
Wir als Autoglaser werden diese Herausforderung mit Unterstützung von Hella Gutmann annehmen um auch in Zukunft Ihr vertrauens-

voller Ansprechpartner für den Autoglas Ersatz zu sein.

Spurhalteassistent

Spurassistent AFIL

Fahrspur-Assistent

Active Lane Assist

Lane Assist

Lane Sense

Lane Keeping Assist System  ( LKAS )

Lane Departure Warning System  ( LDWS )

Lane Assist System ( LA )

Lane Keeping Aid  ( LKA )

Für den Autofahrer stellen sich bei einem Steinschlag demzufolge diese Fragen

Die Kamera in der Frontscheibe muss kalibriert werden...

 

  • ...wenn die Windschutzscheibe ersetzt wurde

  • ...nach Erneuerung oder Aus-Einbau der Kamera

  • ...wenn eine Unfallinstandsetzung durchgeführt wurde

  • ...nach einer Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse (Tieferlegung - Erneuerung von Fahrwerksfedern)

  • ...nach Änderung von Spur und / oder Sturz an der Hinterachse - also durch Bordsteinkontakt oder bei einer Achsvermessung

  • ...wenn das Steuergerät erneuert wurde

Keine Fehlermeldung vom Fahrzeug, wenn Systeme falsch eingestellt sind.

Das Fatale an der ganzen Geschichte ist, dass sich die Systeme nicht selber überwachen können. Es ist keine Kamera verbaut, welche kontrolliert ob der Radar oder die Frontkamera auf die geometrische Fahrachse Kalibriert ist. Da die Hindernisse auf der Straße auch

unterschiedlich sind, kann sich so das System auch nicht von alleine kalibrieren.

Was passiert wenn das System nicht kalibriert wird?

Kamera und Radar können das Fahrzeugumfeld nicht richtig erfassen. Die Spur wird nicht richtig gehalten, Hindernisse werden zu spät erkannt und das System arbeitet unbefriedigend. Aber in diesen Fällen kann der Fahrer ja immer noch selber reagieren.

Gefährlich wird es sobald intelligente Scheinwerfersysteme verbaut sind. Bei diesen Systemen fährt man immer mit Fernlicht.

Die Frontkamera erkennt bei richtiger Einstellung vorausfahrende bzw. entgegenkommende Autos und blendet nur diese Fahrzeuge aus dem Fernlicht aus. Links und rechts davon ist immer noch das grelle Fernlicht. Ist die Kamera nicht richtig eingestellt, vermutet diese die anderen Verkehrsteilnehmer an einer anderen Position und blendet diese mit voller Lichtleistung.

Wer trägt die kosten für die Neukalibrierung ?

Die reine Kalibrierung der FAS in Verbindung mit dem Frontscheibenersatz bezahlt Ihre Teilkasko - Versicherung.

Ist aber für die Kalibrierung eine Reparatur notwendig wie z.b. Lenkgeometrie, defekte Stossdämpfer oder Aufhängungsteile die erneuert werden müssen, ist der Fahrzeughalter in der Pflicht.

Die Fachwerkstatt rund um`s Autoglas

Nachhaltig

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag-Freitag   07.30 - 12.00

                              13.30 - 18.00

Samstag               09.00 - 14.00

KONTAKT

Telefon         062 794 01 33

Fax                062 794 01 34

Mobil            079 657 91 79

ADRESSE

Auto Glas Technik  

Brünisholz GmbH      

Galliweg 2a         

CH - 4852 Rothrist

Standort

Copyright © 2014 by Auto Glas Technik GmbH