abc der assistenten 1

Die Entwicklung von neuen Assistenten hat eine enorme Dynamik entwickelt. Man könnte fast ein Wettkampf vermuten. Kaum ist ein neues System auf dem Markt, kommen schon die Mitbewerber mit weiteren innovativen Systemerweiterungen die neue Massstäbe setzen auf den Markt.

 

Ein Beispiel:

                                                          

                                                                            Der einfache Regensensor den Peugeot schon 1998 eingesetzt hatte, wurde bis heute zu                                                                                     einem hightech Teil weiterentwickelt.

 

         Einfacher Regensensor PSA Gruppe

 

                                                                            Der optimierte Regensensor erkennt zuverlässig verschiedene Regensituationen und liefert                                                                                 alle relevanten Informationen für die Steuerung der Frontscheibenwischer, Licht und Klima.

 

 

 

            Neuer 1-5 Multisensor BMW / VW usw.

vom 1 zu 2 Sensor = zusätzlich kam ein Lichtsensor dazu

                                     Als Lichtsensor erfasst er die Tageslichtsituation und steuert das automatische Ein- und Abschalten des Abblend -                                       lichts, beispielsweise bei Tunnelfahrten

vom 2 zu 3 Sensor = zusätzlich kam ein Antibeschlagsensor dazu

                                     Der im Gehäuse integrierte Feuchtigkeitssensor unterstützt die Klimasteuerung im Fahrzeuginnenraum, etwa durch

                                     die automatische Belüftung der Windschutzscheibe bei drohendem Beschlagen.

vom 3 zu 4 Sensor = zusätzlich kam ein Solarsensor dazu

                                     Als Solarsensor misst er die Sonneneinstrahlung und trägt so zu einer verbesserten Steuerung der Klimaanlage bei.

vom 4 zu 5 Sensor = zusätzlich kam ein Head-up Sensor dazu

                                     In Fahrzeugen mit Head-up-Display erfasst der Sensor die Helligkeit im unmittelbaren Vorfeld des Fahrzeugs und                                        passt so die Lichtintensität der Anzeige in Abhängigkeit von den aktuellen Lichtverhältnissen an.

Im Gegensatz zum Innenleben ist die Formgrösse praktisch gleich geblieben. Ob in Zukunft weitere Funktionen dazukommen ist offen.

Umfeldorientierte Fahrassistenzsysteme

A1711285_medium.jpg

Quelle: Audi

1.1 Die Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC

Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC (Adaptive Cruise Control) ist eine Erweiterung der Geschwindigkeitsregelanlage / Tempomat. Während ein Tempomat nur die eingestellte Geschwindigkeit hält, erfassen bei der Adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage ein oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront die Geschwindigkeit und die Geschwindigkeitsveränderung der vorausfahrenden Fahrzeuge sowie auch stehende Hindernisse, Personen und Tiere. Bei Bedarf bremst ACC das Fahrzeug automatisch ab um den voreingestellten Abstand zu halten und beschleunigt je nach Situation wieder auf die gewünschte Geschwindigkeit. Bei neueren Systemen arbeiten die Radarsensoren mit einer Kamera in der Frontscheibe zusammen und funktionieren so noch feinfühliger, da über das Bildmaterial die Absichten des vorausfahrenden Fahrzeuges erfasst werden können.

Fahrzeughersteller                          

Citroen                                                

KIA                                                       

Mazda                                                

Mercedes                                           

Mini                                                      

Subaru                                                 

VW                                                        

usw.

Bezeichnung

Aktive Geschwindigkeitsregelung

ASCC

MRCC

Distronic Plus

Aktive Geschwindigkeitsregelung

Intelligenter Tempomat

Automatische Distanzregelung ACC

ACC.jpg

1.2 Stauassistent

Beim Stauassistenten handelt es sich um eine Weiterentwicklung der adaptiven Geschwindigkeitsregelung. In Verbindung mit der Stop-and-Go Funktion bremst er im Stau das Fahrzeug bis zum Stillstand ab und beschleunigt dieses auch wieder. Bei Fahrzeugen mit Start/Stop Funktion wird zusätzlich der Motor automatisch abgestellt und wieder neu gestartet.

Fahrzeughersteller                        

KIA                                                       

Mazda                                                 

Mercedes                                           

Land Rover                                       

Subaru                                               

VW                                                       

usw.

Bezeichnung

ISG

i-stop Start-/Stopp-System

Bestandteil von Distronic Plus

Stauassistent

Stop & Go Anfahrassistent

Automatische Distanzregelung

mit Fahrzeugstopp - Funktion

Stauass..jpg

1.3 Notbremsassistent

Notbremsassistenten arbeiten mit Radar- und Kamerasystemen zusammen und erkennen Gefahrsituation von selbst. Ein mehrstufiger Ablauf trägt dazu bei, die Gefahr zu eliminieren.

  • Stufe 1: Der Fahrer erhält eine optische und/oder akustische Kollisionswarnung. Parallel dazu baut das System den maximalen Bremsdruck auf und bereitet das System auf eine Vollbremsung vor.

  • Stufe 2: Wenn vom Fahrer keine Reaktion kommt, wird Stufe 2 aktiviert und eine Teilbremsung eingeleitet.

  • Stufe 3: Kommt es auch in Stufe 2 zu keiner Bremsaktivität des Fahrers, findet eine Vollbremsung statt.

                     Reagiert der Fahrer in einer der 3 Pre-Crash-Stufen, so wird diese sofort aktiviert – Stufe 3 auch ohne sein Zutun.

Fahrzeughersteller                  

Audi                                               

BMW                                                

Citroen     

Fiat   

Ford              

Hyundai               

Jeep  

Mazda                                         

Volvo                                        

usw.

Bezeichnung

Pre sense front/plus/city

Active Protection

Drive Assist

City Notbremsassistent SCBS

Emergency Brake Assist EBA

Autonomer Bremsassistent 

Forward Collision Warning FCW

City Notbremsassistent SCBS

City Safety

Quelle: euroncap.com

1.4 Spurhaltesassistent

Das System funktioniert über eine an der Frontscheibe angebrachte Kamera, welche die Fahrbahnmarkierung vor dem Fahrzeug kontinuierlich beobachtet. Verlässt das Fahrzeug ohne erkennbaren Grund die ideale Fahrspur, wird der Fahrer über ein optisches,

akustisches oder durch Vibrieren des Lenkrades gewarnt. Das System wird inaktiv wenn vor dem überfahren der Markierung der Blinker gesetzt wird.

Fahrzeughersteller                        

Audi

BMW /Porsche /Fiat 

Citroen

Honda / Hyundai 

usw.

Bezeichnung

Active Lane Assist

Spurassistent 

Spurassistent AFIL

Lane Keeping Assist System LKAS

​​​

1.5 Spurwechselassistent (Totwinkelassistent)

Beim Spurwechsel- oder Totwinkelassistenten (BLIS- Blind-Spot-Information-System) überwachen Radarsensoren am Fahrzeugheck den

hinteren und seitlichen Bereich der Fahrbahn. Nähert sich ein Fahrzeug von hinten oder befindet es sich im "toten Winkel" erfolgt eine optische Warnung, zb. im Rückspiegel. Betätigt der Fahrer in dieser Phase den Blinker um die Spur zu wechsekn, generieren einige Systeme einen zusätzlich Warnton oder greifen wia Lenkassistent aktiv ein.

Fahrzeughersteller                  

Audi/VW                                             

BMW/Porsche                                   Hyundai/KIA            

Opel                                        

usw.

Bezeichnung

Side Assist

Spurwechselwarner/-assistent

Blind Spot Detection BSD

Side Blind Spot Alert SBSA

Die Fachwerkstatt rund um`s Autoglas

Nachhaltig

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag-Freitag   07.30 - 12.00

                              13.30 - 18.00

Samstag               09.00 - 14.00

KONTAKT

Telefon         062 794 01 33

Fax                062 794 01 34

Mobil            079 657 91 79

ADRESSE

Auto Glas Technik  

Brünisholz GmbH      

Galliweg 2a         

CH - 4852 Rothrist

Standort

Copyright © 2014 by Auto Glas Technik GmbH