häufig angefragt

 01

Wie lange halten Sonnenschutzfolien?

 

Die effektive Lebensdauer einer Fensterfolie ist unterschiedlich und hängt ab vom Folientyp, vom Glastyp, von der Fensterbeschaffenheit, von der Himmelsrichtung und Lage des Fensters. Es gibt nachgewiesene  Fälle, in denen die Folie bis zu 22 Jahre ohne größere Materialschäden überstanden hat. Als normale Lebensdauer sollte man jedoch ca. 12 bis 15 Jahre annehmen.

 02

Wie werden Folien gereinigt und gepflegt?

 

Fenster, die mit Folien beschichtet wurden, sind einfach und ohne Schäden an der Folie zu reinigen, wenn man ein paar Grundregeln befolgt:

 

Aussenfilm:

  • Scheiben zuerst mit klarem Wasser abspritzen, um den Strassendreck wegzuspülen und aufzuweichen.

 

Aussen- und Innenfilm:

  • mit einem sauberen, synthetischen Schwamm die Scheibe mit viel Wasser vorreinigen. Sie können auch Fensterreinigungsmittel, welches kein Scheuerpulver enthält, verwenden.

  • benutzen Sie ein weiches Tuch oder einen Gummiwischer zum Trocknen der Fenster.

  • hartnäckige Verschmutzung darf nicht mit scharfen Klingen oder Schabern bearbeitet werden.

  • ebenso sind scharfe Mittel, wie Verdünner oder Azeton  usw. nicht geeignet.

 

 03

Schaden Sonnenschutzfolien meinen Blumen?

 

Der violett-blaue Bereich des Spektrums, ist ausschlaggebend für die Formentwicklung von Pflanzen. Derorange-rote Bereich steuert das Wachstum. Es entsteht also kein Nachteil, wenn keine UV-Strahlung durch die Verglasung dringt, da sie nicht für das Gedeihen von Pflanzen erforderlich ist. Wenn Zimmerpflanzen in ausreichendem Licht stehen, ist es in den meisten Fällen so, dass eine Folienbeschichtung den Pflanzen keinen Schaden zufügen. Erneutes Wachstum und Blühen kann sich jedoch verzögern und für ein paar Tage kann die Pflanze unter einer sogenannten Schockeinwirkung stehen, bis sie sich den veränderten Lichtverhältnissen angepasst hat. Bei anderen Pflanzen, die keine direkte Sonneneinstrahlung vertragen, kann es sein, dass Sie nach der Installation von einer Sonnenschutzfolie besser gedeihen.

 

Da es keine generellen Hinweise gibt, die auf die Wirkung von Sonnenschutzfolien auf Zimmerpflanzen schließen, ist es am besten, vor der Verlegung der Folie einen Test durchführen: stellen Sie die Pflanze lediglich für einpaar Tage in einen Bereich mit weniger Sonnenlicht und schauen Sie wie die Pflanzen reagieren. Darüberhinaus können Ihnen Baumschulen

und Gärtnereien oftmals sagen, ob eine Pflanze mehr oder weniger Lichtbenötigt. Für den privaten Bereich sollte

es genügen, keine Folien mit weniger als 35% Lichttransmission zu installieren.

 

 04

Können Sonnenschutzfolien Glasbruch verursachen?

 

Glasbruch durch thermische Spannung ist ein Ergebnis von zu hohen Temperaturunterschieden in der Glasoberfläche. Die Erwärmung einer Glasfläche bewirkt Druckspannung durch Materialausdehnung. Bleibt ein Teil der Glasfläche hingegen kühl (und dehnt sich somit nicht aus) entsteht Zugspannung. Bei Floatglas geht man davon aus, dass Temperaturunterschiede von 40o im Glassystem den kritischen Punkt bilden, bei dem Glas springen kann. Je größer die Scheibe, desto mehr Spannung entwickelt sich, also die Bruchgefährdung steigt. Man muss berücksichtigen, dass es bei der Installation von Sonnenschutzfolie zu einer erhöhten Absorption von Sonnenenergie kommt, d.h. zu einem Temperaturanstieg der Scheibe, bei der es zu Glasbruch durch thermische Spannung kommen kann. Hier ist vor allem Isolierglas gefährdet, da es zum Hitzestau im Scheibenzwischenraum kommen kann.

Fortsetzung folgt ....

Die Fachwerkstatt rund um`s Autoglas

Nachhaltig

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag-Freitag   07.30 - 12.00

                              13.30 - 18.00

Samstag               09.00 - 14.00

KONTAKT

Telefon         062 794 01 33

Fax                062 794 01 34

Mobil            079 657 91 79

ADRESSE

Auto Glas Technik  

Brünisholz GmbH      

Galliweg 2a         

CH - 4852 Rothrist

Standort

Copyright © 2014 by Auto Glas Technik GmbH