winterzeit

 

Alle Jahre wieder stellt sich der Laternenparker dieselbe Frage. Warum ist meine Scheibe zugefroren?

Schnee und Eis machen jetzt wieder die Strassen unsicher. Aber der Winter macht

einem schon vor der Fahrt zur Arbeit das Leben schwer. Eine zugefrorene Frontscheibe

frühmorgens bringt die Stresshormone auf Hochtouren weil vielfach die Zeit nicht reicht,

um alle Scheiben sauber zu enteisen. Steht man am nächsten Morgen extra 10 Minuten

früher auf, strahlt die Scheibe blitzeblank.

 

Wie kann das sein, obwohl das Thermometer jeweils die gleiche Temperatur anzeigt?

 

Die Frontscheibe friert nur zu, wenn sie sich schneller abkühlt, als die Lufttemperatur die sie umgibt und diese unter den Gefrierpunkt fällt. Nur dann kann die Feuchtigkeit der Luft auf ihr Reif oder sogar eine Eisschicht bilden. Genau das geschieht, wenn der Himmel klar ist: die Oberfläche des Bodens und eben auch der Scheiben geben ihre Energie als Wärmestrahlung ab, die in die Atmosphäre ent- weicht. Im Gegensatz zu den festen Oberflächen durchmischt sich die gasförmige Luft immer wieder und kühlt deshalb langsamer ab.

Ganz anders sieht es aus, wenn eine dichte Wolkendecke am Himmel hängt. Dann kann die Wärmestrahlung nicht ins All entweichen, denn die Wolken wirken wie eine schützende Bettdecke. Die Temperaturen von Luft und Scheibe sinken gleichmäßig ab, die Luftfeuchtig- keit kann nicht auf der Scheibe gefrieren.

Bevor Sie sich an die Eisbefreinung machen, sollten Sie folgendes wissen.

Frontscheiben leisten als tragendes Element der KFZ-Karosserie Schwerstarbeit. Tag für Tag,

auf jedem Kilometer und zu jeder Jahreszeit schützen sie vor Wind und Regen, vor Staub und

Steinschlag. Temperaturunterschiede, Schnee und Hagelschlag haben vor allem im Winter

oftmals eine unterschätzt schädigende Wirkung auf die Autoscheibe. Um weiterhin eine un -

gehinderte Sicht zu haben, sollte die Enteisung mit gebotener Vorsicht ausgeführt werden.

Viele der gut gemeinten Angebote sind leider nicht zu empfehlen. Sie können die Scheiben

so stark beschädigen das nur noch ein teurer Ersatz wieder für freie Sicht sorgt.

Tipp

Tipp

Wir empfehlen die präventive Methode.

Nach dem Parkieren blicken Sie in den Himmel und richten sich nach folgender Faustregel:

Klarer Himmel gleich Eisschicht - Wolkendecke gleich freie Sicht!

Ist der Sternenhimmel zu sehen, können Sie mit einer Eisschicht rechnen.

In diesem Fall klappen Sie zuerst die Wischerarme hoch um ein Anfrieren derselben zu verhindern. Bei neueren Modellen ist das Hochklappen leider nur noch in der Servicestellung möglich. Danach besprühen Sie die Front- und Seitenscheiben mit einem Eisblocker. Wir benutzen ein Produkt von Riwax das sich ICE EX nennt. Es verhindert die Eisbildung und die Scheiben lassen sich leicht und schnell Reinigen.

Ebenfalls kann eine übergeworfene Decke oder eine Speziell zugeschnittene Abdeckfolie den selben Effekt herbeiführen. Diese Produkte sind in Zubehörläden und Tankshops erhältlich. Natürlich können Sie diese auch von uns beziehen.

Weiter zu empfehlen

 - Frontscheibe mit integrierter Heizung ( Option beim Neuwagenkauf)

 - Standheizung die programmierbar ist ( Nachrüstbar )

 - Eine geschlossene Garage

Riwax Ice Ex

 

Set-Inhalt:

1 x Ice Ex 500 ml
1 x Multi Glide 50 ml
1 x Microfasertuch
1 x Eiskratzer-Nur für den Notfall

 

  Hier erhältlich CHF 12.50  inkl 7.7 % Mwst  

Risiko

Auf eigenes Risiko und nicht weiter zu empfehlen.

HEISSES WASSER: Ein Kessel mit heissem Wasser über die Scheibe leeren. Wirkt sofort.

Nachteil: Für die Scheibe eine Tortur. Eine vorhandene beschädigung kann sich zu einem kapitalen Glasschaden ausweiten.

                Ausserdem gefriert das Restwasser auf der Scheibe beim wegfahren sofort. Die Sicht ist weiterhin behindert.

BETTFLASCHE: Eine warme Bettflasche auf dem Armaturenbrett kann die Eischicht soweit aufwärmen bis sie von aussen

                            wegeschabt werden kann.

Nachteil: Dauert sehr lange bis die Wirkung eintritt. Moderne Armaturen sind aus Kunststoffen gefertigt. Eine bleibende                                           Deformierung  des Armaturenbretts kann als unschönes Souvenier zurückbleiben.

EISKRATZER: Diese Kratzer sind für wenig Geld in allen Farben und Formen erhältlich. Mit hohem Kraftaufwand wird mühsam für

                        freie Sicht gesorgt.

Nachteil: Alle haben dieselbe schädigende Wirkung beim Eiswegkratzen. Sie hinterlassen Spuren im Glas. Strassenschmutz und

                 Russpartikel kleben auf der Scheibe und werden miteingefroren. Beim wegkratzen geraten sie unter die Klinge und wirkt

so wie  eine Schleifpaste. Die Scheibe wird mit feinen Kratzern überzogen die im schlimmsten Fall für störendes Streulicht sorgen. Hier hilft nur noch eine Neuverglasung für eine bessere Sicht.

Im Wagen liegen immer Gegenstände die zweckentfremdet werden können. Tankkarten, CD Hüllen, Spaten und andere Untensilien von flacher Bauart. Wie auch immer. Alles was Kratzt und Schabt kann im nächsten Frühling für eine böse Überraschung sorgen und ein tiefes Loch in den Geldbeutel reissen.

                                                                             Guckloch-Fahrten sind gefährlich und verboten.


                                                                 Das Befreien des Autos von Schnee und Eis ist Pflicht und zwingend nötig,

                                                             um die Sicherheit im Strassenverkehr zu gewährleisten. Ansonsten drohen                                                                                 Führerausweisentzug und Bussen, im Extremfall gar Gefängnisstrafen.

 

 

Die Grundlage für mögliche Bussen und Strafen finden sich grundsätzlich im Strassenverkehrsgesetz (SVG).

Gemäss Art. 29 SVG muss das Fahrzeug in betriebssicherem und vorschriftsgemässem Zustand geführt werden. Art. 57 Abs. 2 der Verkehrsregelverordnung und Art. 71 Abs. 4 der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge spezifizieren die Anforderungen dahingehend, dass eine rundum gute Sicht gegeben sein muss. Dies bedeutet, dass Scheiben, die für die Sicht des Fahrzeuglenkers nötig sind, eine klare, verzerrfreie Sicht gewähren. Ebenso muss die Sicht hinten über die Spiegel frei sein. Frontscheibe, Rückscheibe und zumindest die Scheiben vorne rechts und links müssen deshalb von Eis und Schnee befreit sein. Aus Sicherheitsgründen müssen zudem auch die Scheinwerfer, Rückspiegel und Blinker sowie das Fahrzeugdach und die Motorhaube von Schnee befreit werden. Sonst besteht die Gefahr, dass sich der Schnee während des Fahrens oder Bremsens löst, auf die Windschutz- scheibe rutscht und die Sicht verdeckt.

Guckloch-Fahrer stellen für sich und andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr dar. Nach Rechtsprechung des Bundes- gerichtes und kantonaler Gerichte, handelt es sich beim Fahren mit vereisten und/oder schneebedeckten Scheiben um mindestens einen Fall der mittelschweren Verkehrswiderhandlung gemäss Art. 16b SVG. Die Ahndung dessen führt zu einem Führerausweis - entzug von mind. einem Monat, weitere Strafverfahren und Administrativverfahren nicht eingeschlossen.

Bei schwereren Fällen nach Art. 16c SVG liegt grobfahrlässiges Handeln vor. Die Mindestentzugsdauer des Führerausweises dafür beträgt drei Monate. Zusätzlich reagiert bei Unfällen auch die Versicherung. Ein Unfall berechtigt diese, Leistungen aufgrund grobfahrlässiger Schadensverursachung zu kürzen und ausbezahlte Entschädigungen zurückzufordern.

Lassen Sie Ihre Frontscheibe von einem Fachmann auf Ihre Wintertauglichkeit überprüfen.

Steinschläge sollten Repariert werden um grössere irreparable Schäden zu vermeiden.

Ebenso gehört die Wisch-Waschanlage dazu. Sie sollte in der Lage sein Ihre Scheibe Sauber

zu halten.

Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Wissen zur seite.

Wir wünschen eine Gute

Fahrt durch den Winter

Gutes sehen nützt- gutes sehen schützt

Rufen Sie uns an:  062 794 01 33

Die Auto Glas Technik macht kostenfrei eine Bedarfsanalyse.

Die Fachwerkstatt rund um`s Autoglas

Nachhaltig

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag-Freitag   07.30 - 12.00

                              13.30 - 18.00

Samstag               09.00 - 14.00

KONTAKT

Telefon         062 794 01 33

Fax                062 794 01 34

Mobil            079 657 91 79

ADRESSE

Auto Glas Technik  

Brünisholz GmbH      

Galliweg 2a         

CH - 4852 Rothrist

Standort

Copyright © 2014 by Auto Glas Technik GmbH